99. Jägerball – Ball vom Grünen Kreuz

Der Reingewinn für den guten Zweck

Am 27. Jänner 2020 jährte sich der traditionsreiche Jägerball zum 99. Mal, veranstaltet vom karitativen Verein Grünes Kreuz für Jagd und Natur, für den guten Zweck. Rund 5.000 Gäste begaben sich in der Wiener Hofburg und Spanischen Hofreitschule auf die Pirsch, beim Highlight der Wiener Ballsaison!

KR Leo Nagy, Präsident des Vereines Grünes Kreuz, begrüßte die zahlreichen Ehrengäste, darunter die Bundesministerinnen Mag.(FH) Christine Aschbacher, Elisabeth Köstinger, MMag. Dr. Susanne Raab, Dr. Margarete Schramböck, Mag. Klaudia Tanner, Bundesminister Karl Nehammer, MSc., Staatssekretär Dr. Magnus Brunner, LL.M., u.v.a.m. nach dem traditionellen Einzug der Ehrendelegation und des Ehrenkomitees.

 

Das heurige Patronanzland Wien präsentierte sich von seiner kulturellen Seite. „Traditionell und doch etwas anders“ war das Motto für die Eröffnungszeremonie. Landeshauptmann und Bürgermeister der Stadt Wien Dr. Michael Ludwig und Landesjägermeister Norbert Walter, begeisterten die Festgäste mit einem fulminanten Auftakt!

 

Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten gab die wunderbare Grizabella-Darstellerin Carin Filipčić das wohl bekannteste Lied „Erinnerung“ aus dem MusicalCats“, zum Besten.

 

Alle 6 Wiener Jagdhornbläser-Gruppen sorgten mit Ihren musikalischen Darbietungen und den Klängen Ihrer Jagdhörner am 99. Jägerball für Begeisterung! Die Jagdhörner, als wesentlicher Bestandteil des Jagdlichen Brauchtums, sind vom Jägerball nicht wegzudenken und fixer Bestandteil des Programms. Sie ließen die prachtvollen Räumlichkeiten förmlich erbeben.

 

Auch die Gardemusik Wien sorgte bei der Eröffnung für fulminante Stimmung im prunkvollen Festsaal der Wiener Hofburg! Mit einer besonderen Darbietung wurden die Gäste auf eine rauschende Ballnacht eingestimmt!

 

Für das Patronanzland Wien und alle Wiener Gäste fand eine weitere festliche Eröffnung, u.a. mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger, in der Spanischen Hofreitschule statt.

 

Perfekt eingestimmt auf eine rauschende Ballnacht eroberten anschließend die Gäste die Räumlichkeiten und machten sich auf die Pirsch nach menschlichen Begegnungen mit Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur und nach Altbewährtem und neuen Highlights am Jägerball. Besonders freute sich der Veranstalter über die Teilnahme am 99. Jägerball aller Landesjägermeister Österreichs!

 

Der Verein Grünes Kreuz bot gemeinsam mit Wien ein abwechslungsreiches Programm für die Ballbesucher. Kulinarisch durften sich die die Ballgäste mit typischer Wiener Kost und Wildspezialitäten verwöhnen lassen. Im STEYR ARMS Schießkino hatten die Gäste die Gelegenheit sich auf die virtuelle Riegeljagd zu begeben. Produktneuheiten die Jägerherzen höher schlagen lassen wurden ebenfalls von STEYR ARMS ausgestellt!

 

Ein weiteres Highlight am 99. Jägerball war die Original Ausseer Herzerlbrennerin die unseren Gästen ihre persönlichen Herzenswünsche in Holzherzen brannte. Auch hier schlugen die Jägerherzen schneller.

Als besonderes Highlight galt die Tombola bei welcher die Besucher die Möglichkeit hatten einen oder mehrere der 1.500 tollen Preise im Gesamtwert von ~€ 60.000,- zu gewinnen. Der sensationelle Hauptpreis: ein STEYR MONOBLOC Kal. .30-06 von STEYR ARMS! Es gab auch jagdliche Reisen zu gewinnen, u.v.a. 3 Gutscheine von „Hunter meets Hunter“ für eine Jagdsafari und 2 Rehbock-Abschüsse in Ungarn von Austrohunt. , die natürlich großen Anklang bei den Gewinnern fanden! Fux-System Holzbau & Reviertechnik stellte, als langjähriger Partner, ein besonderes Gewinn-Highlight -eine Ansitzkanzel „Hirschloser“ -für die Tombola zur Verfügung.

Weitere sensationelle Preise wie ein Dirndl von Tostmann Trachten, ein Swarovski CL Pocket Fernglas von Swarovski Optik, ein Wochenende im Relais & Châteaux Hotel am Wagram von Toni Mörwald, ein exklusiver Freundschaftsbecher von PayerPorzellan und ein Kahles-Fernglas von Larcher Jagd wurden bei der Tombola ausgespielt und hier wurden nur einige der tollen Gewinn-Chancen genannt! Den strahlenden Gewinnern wurden noch viele weitere hochwertige -von jagdlich bis kulturelle- Preise geboten. Der Erlös aus den verkauften Losen wird einem sozialen Zweck zu Gute kommen, frei nach dem Motto „Jäger helfen Jägern!“.

Bereits beim Einlass gab es für alle Damen einen Künstlerfächer, gestaltet von Harald Klavinius. Der deutsche Jagdkarikaturist hatte sich für den Fächer des 99. Jägerballs eine besonders kreative Karikatur einfallen lassen!

Der Jägerball hat einen besonders positiven Effekt – der Verein Grünes Kreuz verwendet den Reinerlös des Kartenverkaufes und der Tombola ausschließlichen für seine karitativen und fördernden Zwecke, gemäß der Vereinsstatuten. So freute sich der Verein über Partner die sich in den Dienst der guten Sache stellten: Der „Jägerballwein 2020“ für den guten Zweck kam vom Weingut Mayer am Pfarrplatz (Wien). Als prominenter Wein Pate konnte Heinz Reitbauer (Steirereck) gewonnen werden. Venatio verwöhnte die Ballbesucher mit Wildspezialitäten aus Jägerhand. Langjährige Partner wie die Pannatura GmbH sorgten gemeinsam mit der Bäckerei Felber mit Wildleberkäse-Semmeln für das leibliche Wohl der Gäste. Erstmalig präsentierte die PANNATURA GmbH, seine „rollende Markthalle“ in der Spanischen Hofreitschule. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für eine besonders gelungene Ballnacht und für die großartige Unterstützung!

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden für eine besonders gelungene Ballnacht und für die großartige Unterstützung!

verein grünes kreuz

für JAGD und NATUR

 

office@verein-grueneskreuz.at

M: +43 / 664 / 142 56 61

 

Vorstand

 

Kontakt

  • Facebook - Grey Circle